Brooklyn Ribbon Fries | Foodie Himmel in Tokio

Irgendwas zwischen Pommes und Chips, rund, spiralenförmig, lang, perfekt gewürzt und von einem superlustigen und ansehnlichen Kerl produziert und überreicht – das sind Brooklyn Ribbon Fries kurz zusammengefasst. In der langen Fassung sind sie eine Idee, die eigentlich aus New York kommt, in Tokyo aber ebenso schnell Fuß fasste und nun in zwei Filialen geschlemmt werden können. Die langen Kartoffelspiralen finden sich einmal in Meguro und einmal in Harajuku, nahe der Takeshita Dori. Dort arbeitet Dai, ein kommunikativer, lustiger und hübscher Japaner, der im Gegensatz zu den meisten Leuten hier so überhaupt nicht kamerascheu ist, für mich richtiggehend posiert und sogar Fotos und Videos von mir macht, wie ich Fotos und Videos von ihm mache. Er kann ein bisschen Englisch, ich Japanisch, wir amüsieren uns köstlich. Nebenbei haut er Kartoffeln durch den Spiralhäcksler, frittiert sie in zwei verschiedenen Ölen um sie extra knusprig zuzubereiten und würzt sie anschließend ausgehend von der Bestellung. Puristen sind mit »Salt & Pepper« zufrieden, Fans stärkerer Gewürze werden mit »Onion Soup« glücklich und Experimentierfreudige nehmen »All Spice«. Serviert wird in einem etwas stärkeren Recycling-Papiertütchen, das Dai zuerst kräftig zerknüllt und danach zu einer Schale formt. So bekommt die Verpackung eine etwas rustikale Optik und die Ribbon Fries schmecken noch besser – schließlich isst das Auge auch immer mit.

Adresse:
〒150-0001 Tokyo
3 Chome-23-2 Jingūmae
Shibuya-ku

Zugang:
JR 山手線 (Yamanote-sen / Yamanote Line), Ausgang 竹下通り (Takeshita Dori). Die Takeshita einfach einmal nach unten laufen und an der Kreuzung der Meiji Dori zur anderen Straßenseite wechseln. Nach links abbiegen und circa 80 m laufen, dann befindet sich das Fast Food Restaurant bereits auf der rechten Seite. Sitzplätze gibt es nur fünf Stück, es ist sehr beengt. Am besten schmeckt es ohnehin, die Ribbon Fries beim Spazieren durch die interessante Gegend in Harajuku zu mampfen und sich von den Eindrücken der hektischen Stadt berieseln zu lassen. Hat was von Real-Live-Kino.

4 thoughts on “Brooklyn Ribbon Fries | Foodie Himmel in Tokio

  1. Ohhhh yummi! Das sieht toll aus! <3

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  2. Bei deinen Beiträgen kann man immer so schön in den von dir erlebten Moment eintauchen.
    Die Bilder sind super gelungen und bei dem leckeren Snack bekomme ich gleich Hunger! 😀

    Liebste Grüße,
    Carmen von carmenschubert.com <3

  3. die sehen fantastisch aus und ich würde da definitiv zuschlagen wollen! wenn ich mal in tokio bin, dann schau ich da auf jeden fall vorbei.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.